Food & Kids – Start der Weihnachtsbäckerei (Plätzchenrezept, auch vegan)

plätzchen
Hallo Ihr Lieben,
ja, meine Kinder backen gern! Ich glaube ja manchmal, es liegt nur am Teigschlecken 😉 Und da der Weihnachtscountdown ja bald startet, haben wir hier die Weihnachtsbäckerei eröffnet und leckere Plätzchen zum Ausstechen gebacken. Ausstechen ist für meine Süßen auch so ein Highlight!

Plätzchen

Ich liebe Plätzchen ja gerade zu Beginn der Weihnachtszeit (oder wie jetzt, ein klitzekleines bisschen davor), nach einem Spaziergang mit den tobenden Kindern heimkommen, einen leckeren Wintertee trinken und eins, zwei, drei, viele Plätzchen naschen. Bekommen wir an den Feiertagen noch Plätzchen geschenkt, denke ich oft „jetzt reicht’s“!
plätzchen

Lange Rede, kurzer Sinn! Der Teig ist perfekt zum Backen mit Kindern, daher folgt hier mein Keksrezept.
Ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 125g zerlassene Butter, ich nehme die vegane Variante Alsan-Margarine
  • 250g Dinkelmehl (630)
  • 80g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei, vegan: 1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
  • 75g Agavendicksaft
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung, wieder mal – im wahrsten Sinne des Wortes – kinderleicht:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verrühren. Im Thermomix 1 Min., Stufe 5.
Den Teig dann für 30-45 Minuten in Folie gewickelt in den Kühlschrank stellen. Er darf danach nicht zu hart, aber auch nicht mehr klebrig sein.

In dieser Zeit kann man die ungeduldigen Kinder nochmal bei einer Runde um den Block, mit dem Hören von Weihnachtsliedern zum Einstimmen oder mit kuscheligem Vorlesen der ersten Weihnachtsgeschichten ablenken.

Danach den Teig auf einer mit Mehl bedeckten Arbeitsplatte oder dem Tisch ausrollen und die fleißigen Helfer ausstechen lassen. Ofen in der Zeit bei Ober-/Unterhitze auf 200 Grad vorheizen, Backbleche mit Backpapier auslegen.
Ausgestochene Plätzchen drauf legen und ca. 8-10 Minuten backen. Bitte im Auge behalten, je Teigdicke beobachten, dass sie lecker goldbraun aussehen (eher etwas heller lassen).

plätzchen plätzchen

Wir haben einige Plätzchen verziert, einige zum Verschenken verpackt (nur mit Eigelb bestrichen) und manche mit Marmelade (Schokocreme ist auch möglich) bestrichen und zusammen „geklebt“ und mit Puderzucker bestäubt.
Mit diesem Rezept sind viele Varianten möglich.

Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s