Beauty – nie ohne Concealer

Hallo Ihr Lieben,
Minis – und damit verbunden meine – Nächte sind zwar deutlich besser geworden, aber dennoch bekomme ich als Dreifachmommy definitiv zu wenig Schlaf. Jetzt waren Mini und ich krank, also waren die Nächte auch wieder bescheiden. Ihr wolltet mich nicht morgens sehen 😉

Ich für meinen Teil kann ja behaupten, dass ich mich deutlich besser fühle, wenn ich morgens geduscht, frisch duftend und etwas geschminkt bin. Das muss jetzt nicht das glamouröse Make-up sein (da würden sich die anderen Mamas im KiGa wohl auch fragende Blicke zu werfen), aber doch etwas adrett geschminkt.

Derzeit unverzichtbar und das absolute Must-have hier, ist ein guter Concealer, der so manche Augenringe verschwinden lässt oder zumindest deutlich mildert und die ein oder andere Hautunreinheit muss auch nicht gleich jeder sehen.Weihnachtspause

 

Meine derzeitigen Lieblinge sind der Concealer von Dr. Hauschka, der Concealer von Every Day Minerals und eine Camouflage von Alverde. Ja, Naturkosmetik kann was!

Mein Alltime-Favorite ist der Concealer von Dr. Hauschka, ihn nutze ich eigentlich tagtäglich, er hat einen weichen Applikator, lässt sich gut auftragen und hält. Er setzt sich nicht in Fältchen und kaschiert sehr gut.

Wenn ich weiß, dass ich länger unterwegs bin oder ausgehe (naja, im früheren Leben 😉 ), nutze ich immer den pulvrigen Concealer von Every Day Minerals. Anfangs fand ich es sehr gewöhnungsbedürftig quasi Pulver als Concealer zu nutzen, weil ich es auch gar nicht kannte, aber ich liebe es! Mit einem Concealerpinsel lässt sich der Concealer bestens in die Haut „einarbeiten“, kaschiert bombastisch, es gibt ihn in vielen Farbnuancen und er hält und hält und hält. Und das Beste, da er ja auch als Pulver mattiert, ist die Augenpartie schön trocken (nein, nicht austrocknend) und das Augen-Make-up verschmiert nicht!

Die Camouflagecreme von Alverde ist eigentlich auch ganz gut, deckt auch gut, aber diese muss – meiner Meinung nach – gut verblendet sein, dass sie nicht „schmiert“ und sich in kleinere Fältchen setzt. Aber gerade bei Hautunreinheiten doch sehr gut geeignet.

Einen Tipp habe ich noch, den gab mir mal eine Kosmetikerin, ich trage den Concealer unter den Augen immer als Letztes auf. Also Foundation und Augen-Make-up sind schon fertig, dann wird der Concealer aufgetragen und eingearbeitet. Dadurch verschmiert das Augen-Make-up nicht (so leicht)!

Also Ladies, Ihr wisst Bescheid, ohne eins davon aufgetragen zu haben, verlasse ich niiiiie das Haus!
Ich sag´ ja immer: nicht nur Mama, sondern auch Frau!
Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s