Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (2)

Risotto-1
Hallo Ihr Lieben,
heute schauen wir wieder, was andere „Bloggermütter“ {hier nachlesen} so Leckeres auf den Tisch bringen und ich freue mich riesig, Euch heute ein Gericht von Saskia von a lovely journey präsentieren zu dürfen.

Danke liebe Bea, dass ich heute Gast bei dir sein darf.
Saskia-alovelyjourneyalj_signatur
Ich heiße Saskia und der Blog „a lovely journey“ ist mein ganz persönlicher Liebesbrief an Familien – randvoll mit einfachen Rezepten, allerhand Kreativem und ehrlichen Worten fürs Drumherum. Immer ganz bei der Sache zu bleiben war noch nie meine Stärke und darum ist der Blog wohl auch so abwechslungsreich wie unser Alltag selbst.

Neben „Inspirationen“ ist „Lieblings-.“ wohl eine meiner am meisten strapaziertesten Blogvokabeln. Wenn ich also ehrlich bin, wechseln die Lieblings Klamotten, Spielzeuge und eben auch Mahlzeiten bei uns ziemlich oft und manchmal auch ziemlich unvorhersehbar. Als Gastbeitrag habe ich also eher einen Evergreen aus unserer Küche mitgebracht, dessen Grundzutaten eigentlich jederzeit griffbereit im Vorratsschrank liegen und der sich je nach Saison wunderbar unkompliziert abwandeln lässt.

Risotto-2

Risotto mit grünem Spargel
Ergibt 4 Portionen

1 Bund Grüner Spargel
250 g Risottoreis
1 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
80 g Butter
3-4 EL geriebener Parmesan
Olivenöl

Risotto-3

Risotto-4

Den grünen Spargel bis unter die Spitzen in fingerbreite Stücke schneiden und die Zwiebel fein würfeln. Einen Liter Gemüsebrühe aufkochen beiseite stellen. Die Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl anbraten und anschließend den Reis hinzugeben. Wenn Reis und Zwiebeln glasig sind mit 500 ml Brühe ablöschen. Nun die Hitze verringern und den Spargel hinzugeben. Unter ständigem Rühren die restliche Brühe schluckweise hinzugeben und insgesamt etwa 25 Minuten garen lassen. Je nach Reis ist es nicht nötig die gesamte Brühe zu benutzen, das Risotto sollte cremig werden, der Reis allerdings nicht zerkochen. Wenn Spargel und Reis gar sind die Butter und den Parmesan hinzugeben und je nach Geschmack mit frischen Kräutern oder Zitronenabrieb verfeinern.

Risotto-1

Ich wünsche euch guten Appetit!

Ich habe es schon nachgekocht und alle (!) drei Kinder haben es gegessen, das will was heißen! Liebe Saskia, ein dickes Dankeschön an Dich für Deinen Gastbeitrag hier auf meinem Blog!

Und Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachkochen!
Liebe Grüße
Eure LifestyleMommy

Fotos von alovelyjourney.de, vielen Dank!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s