Food – Kochen/Backen mit Kindern – PIZZA

Lifestylemommy 011
Hallo Ihr Lieben,
heute zeige ich mein liebstes Pizzarezept, denn Pizza backen macht einfach auch mit den Kindern richtig Spaß und wenn es Pizza gibt, bin ich sowieso die beste Mama der Welt!
Lifestylemommy 002
Für den Teig benötigt Ihr folgende Zutaten (ein knappes Blech):

  • 250g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 125ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel Frischhefe
  • 4-6 EL Olivenöl
  • eine Prise Salz
  • Zubereitung des Teiges:
    Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Öl zu einem Teig kneten, ich gebe alles in den Thermomix, 2 Minuten, Teigstufe – fertig.
    Den Teig in Folie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

    Die Zeit nutze ich zum Vorbereiten des Belages. Hier kann man auch sehr gut die Kinder miteinbeziehen und ihnen kleinere „Schnippelarbeiten“ übertragen.
    Lifestylemommy 010
    Teig auf einem mit Mehl bestäubten Backblech ausrollen.
    Die Zutaten für den Belag könnt Ihr nach Belieben auswählen.
    Bei uns kommt zuerst Passata drauf und ein gutes Pizzagewürz, hier nutze ich meist eines aus dem Bioladen von Herbaria (Pizza & Pasta).
    Die Kinder dürfen Ihren Pizzaanteil dann selbst belegen, das macht ihnen am meisten Spaß!
    Lifestylemommy 001Lifestylemommy 005
    Ich persönlich esse die Pizza gerne mit frischem Spinat und geriebenem Ziegenkäse und Cocktailtomaten – oh yummy!
    Lifestylemommy 006
    Während des Belegens den Ofen auf 200 Grad vorheizen.
    Fertig belegte Pizza für 15-20 Minuten backen und dann genießen!
    Lifestylemommy 014Lifestylemommy 013
    Guten Appetit und liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy
    Lifestylemommy 011

    Advertisements

    2 Kommentare zu „Food – Kochen/Backen mit Kindern – PIZZA

    1. Huhu! Ich habe jetzt alles für das tolle Rezept hier und würde es am WE gerne ausprobieren. Nun habe ich aber leider keinen Thermomix und bin nicht so der Held im Verarbeiten von Hefe… kann ich auch einfach mein Handrührgerät benutzten oder gibt das Probleme?

      Liebe Grüße, Kati

      1. Liebe Kati,
        natürlich geht das auch ohne Thermomix. Da geht das Kneten nur etwas einfacher 😉
        Du kannst auch alles mit dem Handrührgerät mit Knethaken zubereiten, wichtig da nur, dass Du wirklich lange, einige Minuten, knetest. Der Teig sollte dann eine homogene, weiche, aber nicht stark klebende Masse sein.
        Wünsche Dir gutes Gelingen und guten Appetit!
        Liebe Grüße
        Bea

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s