Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (3)

honighuhn-die kleine botin
Hallo Ihr Lieben,
wir starten in den neuen Monat mit einem weiteren Lieblingsgericht der Kinder von Bloggermoms {letzter Beitrag klick hier}. Ich freue mich, dass Daniela von „die kleine Botin“ heute für uns kocht 🙂
Button_WEB_200px
Liebe Bea,
danke, dass ich mich heute als Küchen-Gast bei Dir zu Wort melden darf!

Ich heisse Daniela, habe zwei Töchter, sie sind vier und ein Jahr alt. Dementsprechend ist viel bei uns los!
Wir sind unterwegs und testen und probieren viel, sind draussen, basteln und kochen und haben immer viel zu sagen.
So ist auch mein Blog „die kleine Botin“ vor mehr als drei Jahren entstanden und wächst mit uns täglich weiter.

Mein Gastartikel ist ein unkomplizierter Rezeptvorschlag für die ganze Familie. Die Mengenangaben habe ich offen gelassen, das ist so unterschiedlich und jeder kennt seine Familie doch selber am Besten.

Die ewig gleiche Frage an mich selber: „Was koche ich heute?“ Kann ich mir manchmal leider nur schwer beantworten. Dann wird standardmässig Pasta in verschiedenen Varianten gekocht und auch sehr gern von allen gegessen.Wenn es Fleisch gibt, versuche ich regional und meist Bio zu kaufen, oft auf dem Markt, der hier zweimal pro Woche am Hauptplatz stattfindet. Einer meiner letzten Einkäufe dort waren Hendlhaxerl. Eigentlich wollte ich Filets, so wie immer, aber der Fleischer hat mich dann überzeugt, sie kommen von seinem Lieblingsbauer, sagte er 😉

Naja, warum nicht mal was anderes. Ein kurzer Blick in den Voratsschrank, Gewürze und Beilagen wurden ausgesucht, angeleitet von Frl. Tochter, und das hier kam dabei heraus:

Das HONIG-HUHN mit Erbsenreis!
◾Hühnerkeulen
◾3 EL Honig
◾3 EL Olivenöl
◾Zimt, Kardamom oder Gewürzmischung (zB von Sonnentor)
◾etwas Salz, Pfeffer
◾Erbsen
◾Reis
◾2-3 EL Butter

Für das Huhn habe ich die Keulen gut heiss gewaschen, mit Küchenpapier trockengetupft und in eine Auflaufform gelegt. Das Öl und die Gewürzmischung wird mit dem Honig in einer kleinen Schüssel gut vermischt und dann die Hühnerteile mit einem Pinsel großügig mit der Honig-Marinade bestrichen. Das Bestreichen hat Frl. Tochter übernommen und hatte große Freude daran, sie akribisch genau und ausgiebig zu bepinseln!

Die Hühnerkeulen kommen dann ca. 25-30 Minuten ins Rohr, bei 180 Grad. Je nach gewünschter Bräunung der Haut kann nach etwa 15 Minuten etwas Alufolie drübergelegt werden, wichtig ist, dass sie gut durchgegart sind.

Reis und Erbsen getrennt kochen und dann mit etwas Butter und Salz vermischen oder getrennt als Beilagen servieren.
honighuhn-die kleine botin
Wir fanden das Huhn mit Honig sehr gut, weil es einfach einmal was anderes war und trotzdem geschmacklich und gewürztechnisch auch für Kleinstkinder gut geeignet.
Das Huhn mit Erbsenbegleitung wird es sicher in bald wieder geben, wir haben ja schliesslich unsere eigenen Erbsen im Garten.
erbsen-die kleine botin
Viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Daniela, herzlichen Dank für Dein Rezept und Euch allen wünsche ich
guten Appetit!
Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Fotos von „die kleine Botin“, vielen Dank!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s