Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (4)

DSCN4585
Hallo Ihr Lieben,
es ist wieder soweit! Ich bin neugierig, was andere Bloggermütter so für ihre Kinder kochen und heute gibt´s was ganz Besonderes! Eine richtig tolle Idee, die wir hier auf jeden Fall nachmachen werden. Ein gesunder Snack, nämlich eisgekühlte Heidelbeer-Joghurt-Drops und die bereitet Sabrina von starlights in the kitchen für uns zu.

Los geht´s!

DSCN4583

Kinder lieben es und Erwachsene auch, besonders wenn es draußen heiß ist, die Sonne knallt, der Garten erobert wird und zwischendurch ein bisschen Abkühlung erforderlich ist. Die Rede ist von Eis. Doch wie wir alle wissen, ist Eis nicht gerade der gesündeste Snack, vor allem für Babys oder Kleinkinder. Gerade in den ersten zwei Lebensjahren versuchen Eltern oftmals, zuckerhaltige Lebensmittel im Speiseplan der Kleinsten zu vermeiden. Man will ja nur Gutes für den Nachwuchs. Doch ist es nicht so leicht, einem fünfzehn Monate alten Wirbelwind gewisse Süßspeisen zu verbieten, wenn man selbst gerne an einem Eis nascht. Deshalb haben wir einen guten Kompromiss gefunden, der sowohl bei unserem Sohnemann als auch bei den Eltern heiß begehrt ist: Eisgekühlte Joghurt-Drops.

DSCN4580 Zuerst möchte ich mich bei der lieben Bea bedanken, dass ich einen Gastbeitrag für ihren tollen Blog verfassen durfte. In dieser Serie geht es ja um die Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms. Da Maximilian aber so ziemlich alles isst, was wir auch essen, ist es mit seinen jungen Jahren noch nicht so einfach zu definieren, was denn nun sein Lieblingsgericht ist. Wenn es nach ihm ginge, würde er sich hauptsächlich von Obst (Weintrauben, Heidelbeeren, Melonen, Erdbeeren und Bananen stehen ganz hoch im Kurs), Mais und Essiggurkerl ernähren. Und da meine Vorgängerin – die liebe Daniela von „Die kleine Botin“ {klick hier} – ja bereits eine sehr schmackhafte Hauptmahlzeit vorgestellt hat, zeige ich euch heute, wie ihr ruckzuck ein leckeres Dessert oder einen Snack für Zwischendurch zubereiten könnt, der gesund und voll von Vitaminen ist, den man auf Vorrat produzieren kann (ist ja auch nicht unwichtig, gerade als Mama) und der für zufriedene kleine Schleckermäuler sorgt.
Oh und damit ihr auch wisst wer ich bin, stelle ich mich auch noch kurz vor: Mein Name ist Sabrina, ich bin dreißig Jahre alt, wohne mit meinem Mann, unserem Sohn Maximilian und zwei Katzen in einem Haus in Österreich und koche und backen leidenschaftlich gerne. Seit nun bereits fast drei Jahren schreibe ich auf meinem Blog starlights in the kitchen über Rezepte und unser Familienleben. Aber nun zu den wichtigen Dingen: Den eisgekühlten Joghurt-Drops.

DSCN4518
Pinterest ist ja ein riesiger Ideenpool, in dem ich mir immer wieder gerne Inspirationen hole. So habe ich vor kurzem Joghurt Bites entdeckt, die ich unbedingt auch mal ausprobieren wollte. Da Maximilian, wenn man ihm ein Stanitzel mit selbstgemachtem oder gekauftem Eis in die Hand drückt, meist alles – sich selbst inbegriffen – anschmiert und dann schlussendlich doch nur die Eistüte ohne Eis verspeist, fand ich die Idee, kleine Drops herzustellen, die er einfach mit den Fingern schnappen und mit einem Haps in den Mund befördern könnte, zu genial. Das musste ich ausprobieren. Da ich aber Joghurt mit Geschmack ungern kaufe, sondern lieber Naturjoghurt mit frischem Obst verfeinere, wollte ich hier einfach mal selbst ein Heidelbeer-Joghurt herstellen. Der Kleine liebt die Beeren über alles und hat in kürzester Zeit eine ganze Handvoll Joghurt-Drops genascht.
DSCN4521
Die Zubereitung ist recht simpel und ihr benötigt dazu lediglich einen Pürierstab, eine Auflaufform, einen Spritzsack oder eine Garnierspritze und ein paar Lebensmittel wie Joghurt, Heidelbeeren und ein wenig Vollrohrohrzucker.
Für die Joghurt-Drops benötigt ihr folgende Zutaten:
• 200g Joghurt eurer Wahl (ich habe dazu ein Kokos-Sojajoghurt von Alpro verwendet)
• 100g Heidelbeeren
• 2 TL Vollrohrohrzucker
Die Heidelbeeren werden mit dem Zucker püriert. Anschließend das Heidelbeerpüree unter die Joghurtmasse heben. Bei Bedarf könnt ihr gerne noch weitere Gewürze zufügen, z.B. einen halben Teelöffel Zimt oder einen Teelöffel Kokosraspeln.

DSCN4522DSCN4525
Nachdem nun die Joghurtmischung fertig ist, schnappt ihre euch eine Auflaufform und eine Garnierspritze oder einen Spritzsack. Wenn eure Kinder schon etwas älter sind, können sie euch hier behilflich sein und das Joghurt in der Form von kleinen Klecksen bzw. Drops herausdrücken. Die Kleinen haben bestimmt Spaß daran und können Mama oder Papa in der Küche zur Hand gehen und helfen.
DSCN4541DSCN4544
Die Auflaufform wird anschließend für ca. 2 Stunden in das Tiefkühlfasch gestellt, damit die Drops schön fest und hart werden. Wenn ihr keine Form zur Verfügung habt, könnt ihr die Drops auch auf einen Teller spritzen oder auf ein Alublech. Wenn euch eine Masse übrig bleibt oder ihr keine Lust auf Drops sondern lieber ein Eis habt, dann lädt dieses Rezept natürlich auch dazu ein, sich selbst ein Frozen Joghurt zu mixen.
DSCN4555
Wenn die Drops fertig sind, werden sie mit einem Pfannenwender aus der Form gelöst und können direkt vernascht werden oder für den Vorrat in Tiefkühlsäckchen im Eisfach aufbewahrt werden.
DSCN4573
Die Drops kommen bei unserem Sohnemann richtig gut an und schmecken auch der Mama. Nur der Papa ist eher skeptisch, was aber daran liegt, dass er keine Naschkatze ist und Sojajoghurt nicht unbedingt mag. Man kann aber natürlich auch normales Joghurt verwenden oder statt Joghurt die Obstmasse mit Wasser ergänzen und sich so kleine Wassereis-Drops zubereiten.
DSCN4585
Ich hoffe, ich konnte euch mit dieser eiskalten Köstlichkeit inspirieren und ihr habt nun selbst Lust darauf, diese Joghurt-Drops zu zaubern. Der Sommer dauert ja noch etwas länger und die heißen Tage, in denen man kulinarische Abkühlung benötigt, stehen uns noch bevor. Alles Liebe, Sabrina von „
starlights in the kitchen“.

Liebe Sabrina, vielen Dank für diese tolle, inspirierende Rezept!

Und Euch wünsche ich viel Spaß beim Nachmachen,
liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Lieben Dank an Sabrina für die wunderschönen Fotos!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Food – Lieblingsgerichte der Kinder von Bloggermoms (4)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s