Kids – Krabbelschuhe im Test // Lederpuschen Janosch von HOBEA

Hallo Ihr Lieben,
unsere Kleinste lebt auf großem Fuß und so hat sie schon wieder einen Sprung gemacht und brauchte neue Lederpuschen!
hobea
Wir alle sind uns wohl einig, dass Barfusslaufen das beste für die Kleinen ist, aber ja nicht immer möglich, weil z.B. der Boden zu kalt ist und mit Socken einfach zu rutschig. Alle drei Kinder hatten daher Leder-Krabbelschuhe als Hausschuhe, im Kindergarten und z.B. beim Kinderturnen an.
Eigentlich hatte Mini bislang immer Moccs, einfarbig, da ich es gar nicht so bunt mag, aber die Janosch Krabbelschuhe von Hobea hatten es mir direkt angetan!
logo_hobeagermany
Vielleicht weil mich Tiger, Bär und Tigerente noch an meine Kindheit erinnern, oder weil „oh, wie schön ist Panama“ eines der Lieblingsbücher hier ist 🙂
hobea 003
hobea 007
hobea 006
Es gibt von Hobea vier Janoschdesigns und drei Farben bei den Janosch-Krabblschuhen, für unser Mädchen fand ich die weißen mit dem „Herzbären“ am niedlichsten.
Aber das Design ist ja bekanntlich Geschmackssache, ob bunt, ob mit Motiven oder einfarbig, letztendlich kommt es ja auf die Paßform an und ob die Kleinen sich darin gut bewegen können.

Diese Krabbelschuhe werden aus reinem Rindsleder aus Italien verarbeitet und sind somit ein Naturprodukt, welche unter fairen Bedingungen in der EU handgefertigt werden. Schadstoffrei (vor allem ohne Chrom) nach europäischen Richtlinien und das ist mir bei Kinderkleidung schon wichtig geworden.

Mini läuft, rennt und klettert in ihren Lederpuschen wie barfuß, die rutschfeste Wildledersohle und der elastisch geteilte Gummibund sorgen für sicheren Halt ohne einzuengen oder im Knöchelbereich Druckstellen zu hinterlassen. Das Leder ist wirklich weich und wir mussten sie sogar schon einmal waschen, nachdem Mini damit auf der Terrasse war und dann doch in den Matsch getreten ist. Wir haben sie mit warmen Wasser geschrubbt und im Schatten getrocknet. Wieder sauber und vor allem noch immer weich. Test bestanden würde ich sagen 😉

hobea 001
hobeaWenn es sich jetzt noch um Bioleder handeln würde, fände ich sie noch einen Tick besser, aber insgesamt sind wir mehr als zufrieden, nein, sogar begeistert, von diesen Krabbelschuhen, da Mini wirklich keinerlei Druckstellen hat, sicheren Halt hat, sich uneingeschränkt darin bewegt, das Leder (auch nach dem Waschen) angenehm weich ist und nicht riecht. Und den „Herzbären“ mag ich immer noch 😉

Die Schuhe gibt es übrigens bis Größe 27, so dass hier auch beim nächsten Wachstumsschub sicher ein paar Hobea-Krabbelschuhe einziehen werden!
hobea-schmetterling
Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Dieses Produkt wurde uns kostenlos zur Verfügung gestellt!

Vielen Dank an Hobea Germany.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Kids – Krabbelschuhe im Test // Lederpuschen Janosch von HOBEA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s