Food – die Foodist Box im Test

Hallo Ihr Lieben,
ich bin ja immer offen für Neues. Ich kann sogar im Bioladen stundenlang bummeln. Ich mag es mir die Neuerungen anzuschauen. Ich stöbere gerne in Foodblogs.
Und jetzt dürfte ich die Foodist Box testen und bin richtig happy. Ich kannte ja schon „Beautyboxen“, aber „Foodboxen“ (bis auf meine grüne Kiste ;-), was ja aber keine Food-Überraschungs-Box ist) bislang noch nicht. Spannend sage ich Euch! Man lernt Produkte kennen, die man (ich?) noch nicht kannte oder eben noch nicht probiert hat (habe).
Jedenfalls bin ich mit dem Inhalt der Septemberbox richtig zufrieden.
foodist1
foodist 003
Schauen wir uns die gelieferten Produkte doch mal genauer an. Übrigens, das mitgelieferte Heftchen beinhaltet nicht nur die detaillierten Produktbeschreibungen, sondern auch die ein oder andere Rezeptidee.
Ganz oben auf der Favoritenliste meines Mannes und mir, steht die Auberginen-Basilikum-Paste, die sehr kalorienarm ist {perfekt für mein Vorhaben, klick hier}. Sie besteht aus gebratenen Auberginen, frischem Basilikum, Olivenöl und etwas Rotweinessig. Ein herrlich leckerer Snack auf frischem Baguette mit ein paar Oliven – oh yummy!
foodist 005
Für mich persönlich das Highlight der Box: ein superleckeres, fruchtiges Mangoessig. Habe ich so noch nie gegessen vorher. Ganz simpel, einfach Blattsalat, Mangostückchen und nur dieses Essig drüber – ich könnte mich reinlegen!
foodist 008
Ein Klassiker, der immer geht: Pesto Genovese!
Oft mache ich das selbst, im Thermomix geht Pesto (dann auch vegan ohne Käse möglich) ja ruckzuck, aber ein Gläschen im Haus zu haben, wenn mal gar nichts geht, schadet nie. Und hier essen alle gern Pesto.
Also gab´s für die Kids Pasta und ich habe das leckere Pesto mit Zoodles gegessen, ein paar getrocknete Kirschtomaten drüber, fertig, schnell, lecker!
foodist 034
Meine Kinder fanden natürlich die Knabbereien am besten 😉 Knusprig, leicht spicy und unheimlich lecker sind die Sesamsticks, die sogar die Kleinste verputzt!
foodist 010
Die Haselnusswaffeln sind zum Kaffee wirklich lecker, leider passen sie nicht ganz in mein Abnehmvorhaben, eine habe ich probiert, über den Rest haben sich meine Kids gefreut 😉
foodist 012
Und einstimmig als richtig lecker wurde die Mirabellenlimonade befunden, die wir zum Grillabend bei Freunden für die Kinder mitnahmen.
foodist 029
Die Foodist Box kommt monatlich und beinhaltet sechs bis acht Delikatessen aus europäischen Manufakturen, die Überraschungsbox gibt es ab 23€ monatlich.
Wenn auch Ihr eine Foodist Box testen möchtet, klickt hier und mit dem Rabattcode LIFESTYLEMOMMY20 könnt Ihr 20% sparen!
Was mich noch sehr reizt ist die Healthy Box von Foodist, die rein vegane Produkte beinhaltet.

Unser Fazit: eine nette Überraschungsbox, die so manch kulinarische Köstlichkeit beinhaltet, die man im Laden vielleicht nicht gekauft hätte, weil sie einem zunächst vielleicht zu teuer erscheint oder man nicht recht weiß, was man daraus zaubert. Die Box lässt einen Neues probieren und mit den Rezeptideen bekommt man einige Inspirationen geliefert. Der Inhalt der Septemberbox war genau nach unserem Geschmack und alle fünf Familienmitglieder hatten etwas davon.

Dann wünsche ich guten Appetit!
Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

 

Dieses Produkt wurde mir kostenlos
zur Verfügung gestellt,
lieben Dank an Foodist!

Advertisements

2 Kommentare zu „Food – die Foodist Box im Test

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s