Interior – die Umgestaltung der Kinderzimmer // Wishlist

kein gesponserter Post

Hallo Ihr Lieben,

der letzte Bericht über Minis Schlafverhalten {klick hier} liegt nun schon eine Weile zurück und da sie immer noch eine „schlechte Schläferin“ ist, zumindest wenn sie alleine schlafen soll, wurde hier so einiges umgestrickt.
Sie bekam ihr Zimmer eingerichtet, mit Liebe und Geduld versuchten wir sie an ihr Bett zu gewöhnen, was dann eigentlich auch gut funktionierte. Sie wurde zwar nachts wach und aus Bequemlichkeit holte ich sie ins Familienbett und alle schliefen weiter.
Irgendein Schub kam oder Zähne oder beides, jedenfalls wollte sie auf einmal partout nicht mehr ins Bett. Also das Hinlegen und Einschlafen klappte schon, aber es dauerte nicht lange, da wurde sie wach, stellte sich an die Gitterstäbe, schrie und streckte die Arme nach mir aus.

Der Familienrat tagte und wir kamen zu der Lösung, die beiden Mädchen zum Schlafen in ein Zimmer zu stecken. Alle waren einverstanden, vor allem auch meine ältere Tochter, die mit Stolz erfüllt war, dass sie – als große Schwester – die Kleine quasi beruhigen darf.

Nach einem Blick von mir, baute mein Mann das Gitterbett im einen Zimmer ab und im anderen wieder auf, die Spielecke wurde verändert, es kristallisiert sich nun ein Spiel- und ein Schlafzimmer der Mädchen heraus.

Naja, Ihr kennt das sicherlich, so Aktionen bringen dann immer neue Ideen mit sich. Also meist bei den Frauen 🙂

Und so ist mein Kopf nun auch voller Vorhaben, die ich meinem Mann nach und nach (ok, wenn er das jetzt liest, dann auf einmal) schmackhaft machen möchte. 🙂
Und es ist eine kleine Wunschliste entstanden…
Kinderzimmer
Das aktuelle Gitterbett passt nicht wirklich zum Rest des Zimmers, so dass nach einiger Recherche im Netz mein absolutes Wunschbett für die Kleine das Stokke Home Bed (1) ist! Weiß und somit passend zum Rest der Einrichtung, ein kuscheliger Rückzugsort für die Kleine im gemeinsamen Reich.
Und da wir in Minis altem Zimmer die Kinderzimmermöbel vom Möbelschweden namens Stuva haben, würde ich daraus für die Große gerne ein Podestbett bauen, so ähnlich wie ich es hier gefunden habe, nur eben mit unserem Möbelsystem. Das wäre das Reich der Großen mit genügend Stauraum, um z.B. die Kleider, Bettwäsche & Co. der beiden unterzubringen.
Dann könnte Minis altes Zimmer ein reines Spielzimmer werden, bis es dann doch mal soweit ist, dass sie ganz alleine schlafen mag.
A propos schlafen, sie schläft im Zimmer ihrer Schwester deutlich besser und ruhiger und länger am Stück. Und beide rennen abends quietschend aus dem Bad in „ihr gemeinsames Zimmer“ und das Zubettgehen klappt schnell und reibungslos. Wird sie allerdings nachts wach, darf sie noch immer zu uns wandern.

Und kaum plant man eine Zimmerumgestaltung, wären neue Accessoires doch auch ganz nett, dieser Teppich (2) hat es also auch auf die Wunschliste geschafft, wobei ich da farblich noch nicht ganz festgelegt bin. Die runde Form, die Materialen und die Herstellungsbedingungen sprechen für ihn.

Auch wenn der Tripp Trapp Stuhl (3) von Stokke jetzt nicht direkt was mit dem Kinderzimmer der Mädchen zu tun, finde ich die neue Farbe „soft pink“ grandios, schon wieder so mädchenlike, dass er ein Hingucker ist! Ob am Esstisch oder wahrscheinlich eher mal später am weißen Schreibtisch, oh ja, ab auf die Wunschliste!

Und für die Kreativität der Mädchen hätte ich gerne eine Wandtafel, da gibt es ja tolle Produkte, ob aus Tafeltuch genäht oder eine Tür mit Tafelfolie beklebt, ein Spaß im Kinderzimmer ist es allemal! Mir gefällt diese Haustafel (4) sehr gut, wobei ich wohl nur weiße Schulkreide zur Verfügung stellen würde, nicht, dass am Ende die weißen Wände mit bunter Farbe „verschönert“ werden…

Und da es mir der Stuhl so angetan hat, kommt auch mein Sohn nicht zu kurz, denn der Tripp Trapp in hazy grey (5) wäre der perfekte Schreibtischstuhl für ihn und würde in sein schwarz-weiß-grau gehaltenes Kinderzimmer bestens passen!

Kennt Ihr das auch? Da wird ein Möbelstück verrückt und daraus ergibt sich direkt eine ganz neue Zimmergestaltung im Kopf? Oder bin nur ich so verrückt?

Noch einen schönen Sonntag und
liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s